Home » Portfolio » oxyhero » Nasenspreizer<br> oxyhero push

Nasenspreizer
oxyhero push

 
Der Nasenspreizer oxyhero push für die Anwendung bei beeinträchtigter Nasenatmung ausgelegt und zugelassen.
 
Der Nasenspreizer ist sehr einfach in der Anwendung und zeichnet sich auch durch besondere Nachhaltigkeit aus. Anders als Nasenpflaster, die auf einen Einmal-Gebrauch ausgelegt sind, lassen sich Nasenspreizer einfach reinigen und können bis zu 60 mal wiederverwendet werden. Sie verbessern die Nasenatmung sehr effektiv. Sie kommen hauptsächlich bei Ausdauersportarten wie Laufen oder Fahrradfahren zum Einsatz und bei nächtlichem Schnarchen wegen beeinträchtigter Nasenatmung.
 

  • komfortabel: die ovale Bauform ist den Nasenlöchern nachempfunden – die Spreizer passen sich perfekt ein; für optimalen Komfort in 3 unterschiedlichen Größen verfügbar (S/M/L)
  • sicher: ein Nasenspreizer mit weichen, seitlichen Flügelchen wie bei einem Dübel – perfekter Halt; versehentlicher Verlust beim Tragen praktisch ausgeschlossen
  • effektiv: die bewährte Röhrenform verhindert selbst bei sehr starkem Einatmen ein Kollabieren der Nasenflügel

Technisch handelt es sich bei oxyhero push um ein in Deutschland gefertigtes CE-zertifiziertes Medizinprodukt aus medizinischem Kunststoff. Das Produkt ist latex- und BPA-frei.

So wirkt ein Nasenspreizer

Ist die Nasenatmung beeinträchtigt, stellt der Körper unbewusst auf Mundatmung um. Das gilt sowohl bei körperlicher Aktivität tagsüber (Laufen, Fahrrad fahren), als auch nachts beim Schlafen. Dies kann Schnarchen auslösen oder verstärken, bzw. bei körperlicher Aktivität zu Leistungseinbußen führen.

Ein Nasenspreizer kann sehr effektiv die Nasenatmung verbessern. Er weitet die Nasenflügel und ermöglicht, dass mehr Atemluft durch die Nase eingesogen werden kann.

Wie das geht? Der Spreizer wird in den Nasenvorhof geschoben und spannt dort die Nasenflügel leicht auf. Zum einen kann der Körper dadurch die Luft besser ansaugen, zum anderen wird so verhindert, dass die Nasenflügel bei sehr starkem Einatmen zusammenfallen können. In jedem Fall bleiben die Atemwege frei.

Wenn man sich beim (erstmaligen) Einsetzen des Spreizers schwer tut
Das erstmalige Einsetzen eines Nasenspreizers kann sich ungewohnt anfühlen. Wenn man den Nasenspreizer vor dem Einsetzen befeuchtet, geht das direkt einfacher von der Hand.

Wenn die seitlichen Flügelchen (“Dübel-Flügel”) stören
Der herausragende Halt von oxyhero push ist u.a. auf die kleinen Dübel-Flügel zurückzuführen, die an jedem der Röhrchen angebracht sind. Sollten diese Flügelchen als störend empfunden werden, kann man sie ganz einfach mit einer scharfen Schere abschneiden.